Teaser Filterwechsel

Filter der Vaillant recoVAIR 260/4 E Lüftung wechseln

Eine zentrale Wohnraumlüftung ist eine tolle Sache, das haben wir in unserem Artikel hier schon geschrieben. Allerdings kommen mit so einer Anlage auch ein paar Verpflichtungen. Die Wartungen werden durch den Hersteller Vaillant übernommen. Den Filter der Vaillant recoVAIR könnt ihr auch selbst wechseln.

Wann muss der Filter der Vaillant Recovair 260 gewechselt werden?

Eine Faustregel sagt, dass ihr etwa alle 6 Monate die Filter wechseln solltet. Die Anlage wird euch nach diesem Zeitraum am Display mit der Meldung: „M.800 Filterwechselintervall überschritten“ daran erinnern. Zu diesem Zeitpunkt solltet ihr die Anlage spätestens einmal prüfen.

Ein Techniker sagte uns aber auch, dass man den Filter erst mal optisch prüfen soll. Ist er nur ein wenig Grau, dann kann er auch noch 1-2 Monate in der Lüftung verbleiben. Diese Angabe ist allerdings ohne Gewähr. Der Filter kann auch zwischendurch mal ausgesaugt werden, damit grobe Verunreinigungen entfernt werden.

Filterwechsel ist notwendig

Wie sollte ich beim Wechsel vorgehen? 

Wir zeigen euch an dieser Stelle, wie wir das gemacht haben. Folgt im Zweifelsfall unbedingt den Anweisungen in der Bedienungsanleitung.

Als erstes muss der Netzstecker gezogen werden, die Vaillant Recovair außer Betrieb geht. Im laufenden Betrieb darf der Filter nicht gewechselt werden. Es gibt keinen Schalter, um die Anlage ein- oder auszuschalten.

Zuerst müsst ihr die Frontblende abnehmen. Drückt dafür die beiden Griffe an den Seiten, dann kann sie ganz einfach abgenommen werden.

Vaillant Recovair Filter wechseln - 01 Frontabdeckung abnehmen
Frontabdeckung abnehmen

Jetzt werden die beiden Filterstopfen abgenommen. Die sitzen echt stramm drin. Mit etwas Fingerspitzengefühl und Kraft könnt ihr die aber rausziehen. Jetzt solltet ihr schon die beiden Filter sehen.

Vaillant Recovair Filter wechseln - 02 Filterstopfen abnehmen
Filterstopfen abnehmen

An den Laschen könnt ihr die Luftfilter rausziehen. Links sitzt der Zuluftfilter und rechts der für die Abluft. Auf dem Bild haben wir mal den neuen neben den alten Filter gelegt. Das ist echt krass. Durch die Bauphase im Wohngebiet scheint eine Menge Dreck angesaugt geworden sein. Das wird hoffentlich in Zukunft weniger.

Vaillant Recovair Filter wechseln - 03 Neuer Filter neben gebrauchten
Neu neben Alt

Setzt nun die neuen Filter wieder ein. Achtet dabei auf den richtigen Filter im richtigen Fach und auf die richtige Ausrichtung. Bei den originalen von Vaillant erkennt man das sehr gut an den aufgedruckten Bildern. Dann werden die Filterstopfen wieder aufgesetzt.

Das Gerät kann wieder eingeschaltet werden. Steckt den Stecker ein und wartet bis die Anlage hochgefahren ist. Drückt nun die oberen beiden Tasten gleichzeitig, um ins Menü zu gelangen. Navigiere zum Menü Resets à Tage Filterw. Zurücks.

Vaillant Recovair Filter wechseln - 04 Einstellungen im Menü
Einstellungen im Menü

Setzt die Filtertage zurück und verlasst anschließend das Menü. Danach kannst du die Frontplatte wieder aufsetzen.

Vaillant Recovair Filter wechseln - 05 Filtertage zurücksetzen

Das war es schon. Denke bei der Gelegenheit auch daran, deine Filter in den Abluftöffnungen zu wechseln. Die saugen schließlich den ganzen Staub aus dem Wohnraum an. Das haben wir leider nicht dokumentiert, werden wir aber beim nächsten Wechsel dokumentieren.

Welche Filter gibt es für die Vaillant Recovair?

Zuerst müsst ihr euch entscheiden, ob ihr Originalfilter von Vaillant kaufen wollt oder welche von einem „No-Name“-Hersteller. Wir haben uns für Filter von Vaillant entschieden. Was die Qualität der anderen angeht können wir nichts sagen.

Vaillant Filter F9 und G4
Vaillant Filter F9 und G4

Zusätzlich könnt ihr für den Zuluftfilter Sets mit unterschiedlichen Filterklassen erwerben. Standard ist ein F7-Filter. Wer etwas weniger Partikel im Haus wünscht, der kann auch zu einem F9-Filter greifen. Das kostet einen kleinen Aufpreis. Feinstaub bleibt allerdings (besser) draußen.

F7-Filter vs F9-Filter

Staubarten F7F9
ISO COARSE> 95 % > 95 %
ISO ePM10> 85 % > 95 %
ISO ePM2,5> 65 - 80 %> 95 %
ISO ePM150 - 65 %> 80 %

Bei dem Abluftfilter handelt es sich immer um einen G4 Filter. Das passt, denn da geht es ja nur darum, dass keine groben Partikel in den Wärmetauscher gelangen.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen? 

Wir haben unser Filtersetz online gekauft. Je nach Händler schwanken da die Preise. Inklusive Versand haben wir ca. 75 Euro gezahlt. Die Ware kam schnell hier an, so dass wir auch schnell die neuen Filter einsetzen konnten.

Eventuell probieren wir in Zukunft auch mal die Filter von einem No-Name Anbieter. Solange wir Garantie auf die Lüftungsanlage haben, wollen wir aber auf Original Vaillant setzen.

Der Wechsel geht leicht von statten und es macht aus unserer Sicht keinen Sinn, hier einen Fachmann kommen zu lassen. Für eine vollständige Wartung muss dieser sowieso kommen, denn da wird der Wärmetauscher gereinigt etc. Das ist dann eine Aufgabe für den Fachmann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.