Die Erschließung ist fast abgeschlossen

Die Erschließung ist fast abgeschlossen – es geht Richtung Bauantrag

Die Erschließung unseres Wohngebietes begleitet uns nun schon eine Weile. Im Sommer haben wir dazu schon einen Beitrag zu den Verzögerungen verfasst. Jetzt neigt sich das Jahr dem Ende und wir sind guter Dinge, dass wir bald den Bauantrag stellen können.

Die Erschließung ist fast fertig

Der Termin zur Fertigstellung der Erschließung war für Anfang November geplant. Eine fertige Erschließung heißt hier, dass die Kanäle für Ab- und Regenwasser fertig und abgenommen sind.

Das mussten wir auch erst lernen. Anfangs dachten wir, eine fertige Erschließung würde bedeuten alle Straßen usw. sind fertig. Doch die werden erst in den kommenden Wochen fertig.

Die Erschließung geht voran - Strom und Glasfaserkabel für das Internet werden verlegt
Die Erschließung geht voran – Strom und Glasfaserkabel für das Internet werden verlegt

Anfang November kam dann wirklich die Nachricht, dass nun bald die Abnahme sein wird. Ein paar Tage später kam dann tatsächlich die Erfolgsmeldung.

Was eine Erschließungsbestätigung bedeutet

Die Bestätigung bedeutet für uns in erster Linie, dass es langsam aber sicher los geht. Mit einer bestätigten Erschließung kann dem Grundstückseigentümer bescheinigt werden, dass sein Grundstück rechtmäßig erschlossen ist. Eine Erschließungsbestätigung ist für die Mitteilung über eine genehmigungsfreie bauliche Anlage erforderlich.

Es heißt jetzt also, eine Menge Anträge zu schreiben. Zuerst brauchen wir die Bestätigung zur Ver- und Entsorgung von Wasser. Das machen in Leipzig die Kommunalen Wasserwerke. Haben wir diese Bestätigung, dann können wir den nächsten Antrag zur Bestätigung zur Entsorgung des Regenwassers stellen.

Diese beiden Anträge benötigen wir dann für den Bauantrag bzw. die Bauanzeige. Gar nicht so einfach alles.

Wann können wir den Bauantrag stellen?

Es ist unser Wunsch, den Bauantrag so schnell wie möglich im neuen Jahr stellen zu können. Dafür müssen wir natürlich zeitnah die Anträge zurückbekommen. Der Vermesser erstellt bereits die Unterlagen für den Lageplan und ist dazu mit unserem Planer im Austausch.

Es besteht also Hoffnung, dass wir unseren Antrag im Januar stellen können.

Bis dahin ist auch noch eine Menge im Wohngebiet zu tun. Die erste Hälfte soll noch vor Weihnachten geteert werden. Da sind wir ja echt gespannt. Letztes Wochenende sah es noch nicht so aus, als würde bald die Teermaschine anrücken können. Wir lassen uns hier gern eines Besseren belehren. Wir halten euch hier auf alle Fälle auf dem Laufenden, wie es weiter geht.

Erste Bauherren legen bereits los

Auf dem Weg durch das Wohngebiet haben wir festgestellt, dass einige Bauherren richtig Gas geben. Auf einem Grundstück wurden bereits die Abwasserleitungen gelegt. Dort wird also bald das Fundament gegossen werden. Wir fragen uns, wie die Bauherren so schnell sein konnten. Da muss ja alles direkt funktionieren.

Die Erschließung läuft noch - das erste Fundament wird erstellt
Die Erschließung läuft noch – das erste Fundament wird erstellt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.