Teaser Erfahrungen Vaillant Wärmepumpe

Unsere Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58/4 Sole-Wärmepumpe – Unsere Erfahrungen

Schon vor unserem Hausbau haben wir uns die Frage gestellt, ob wir eine Erdwärmepumpe oder eine Luft-Wasser-Wärmepumpe haben wollen. Damals stand für uns schon fest, dass die Vorteile der Erdwärme (von den Profis auch Sole-Wärmepumpe genannt) überwiegen. Über unser Sanitärunternehmen haben wir uns dann für eine Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58/4 Wärmepumpe entschieden. Hier wollen wir mit euch unsere Erfahrungen teilen.

Warum haben wir uns für die Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58/4 entschieden?

Wenn man ein Haus baut, dann wird man irgendwann mit der Frage, nach der richtigen Heizung konfrontiert. Da in unserem Wohngebiet weder Gas noch Fernwärme liegt, war eigentlich klar, dass wir eine Wärmepumpe einsetzen müssen. Das ist auch der aktuelle Stand der Technik und mit Blick in die Zukunft die richtige Heizung. Hier kann man vollständig auf erneuerbare Energien setzen.

Wird das Haus mit einem GU gebaut, dann ist dort oft das Gewerk Heizung und Sanitär inklusive. Das jeweilige Unternehmen setzt feste Hersteller ein und man kann oft nur noch zwischen der Art der Wärmepumpe wählen. Das Fabrikat ist festgelegt. Andernfalls muss man das Gewerk komplett raus. Sanitärunternehmen haben feste Fabrikate, auf denen sie auch geschult sind.

Werbung

Da wir ohne GU gebaut haben, waren wir etwas freier. Wir haben mehrere Unternehmen angefragt. Ein Unternehmen wollte zum Beispiel keine Sole-Wärmepumpe bauen und meinte, wir sollen eine Luft-Wasser-Wärmepumpe bauen. Das sei viel günstiger. Damit war das Unternehmen aus unserer Sicht jedoch raus.

Drei Unternehmen haben am Ende ein Angebot abgegeben. Folge Fabrikate wurden dabei angeboten:

  1. Dimplex SIW 8TES
  2. Vaillant flexoCOMPACT VWF 88/4
  3. Vaillant flexoCOMPACT VWF 58/4

Vom ersten Unternehmen hatten wir noch nie etwas gehört. Vaillant kannten wir schon von einigen Messen. Als nächstes hat uns natürlich interessiert, warum von Vaillant ein fast identisches Modell angeboten wurden, welches allerdings unterschiedliche Heizleistungen hat.

Preislich waren alle dicht beieinander. Da wir das gesamte Gewerk Heizung und Sanitär vergeben wollten, mussten wir sowieso die gesamten Angebote vergleichen. Wir favorisierten das Unternehmen Nummer drei. Bezüglich der Heizleistung der Wärmepumpe wurde uns folgendes erklärt:

Während wir oft im Leben lieber etwas mehr Leistung haben wollen, als wir brauchen, ist es bei Wärmepumpen anders. Eine Wärmepumpe sollte sogar fast ein wenig zu klein ausgelegt werden. Damit soll vermieden werden, dass die Wärmepumpe nicht ständig an- und ausgeht. Das wird auch „takten“ genannt.

Die Auslegung der kleineren Wärmepumpe schien also zu passen. Zusätzlich haben wir ja auch eine Lüftungsanlage, welche für niedrige Wärmeverluste sorgt. Wir entschieden uns also für die kleine Vaillant flexoCOMPACT VWF 58/4 Sole-Wärmepumpe.

Installation und Inbetriebnahme der Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58/4

Zur Installation können wir eigentlich gar nicht so viel besonderes schreiben. Das Sanitärunternehmen hat die Heizungsrohre verlegt, an die Verteiler angeschlossen und alles kommt am HWR raus. Dort steht logischerweise die Wärmepumpe. Daneben ist die Durchführung der Sole-Rohre durch die Bodenplatte.

Werbung

Einen Beitrag zur Bohrung der Sonden haben wir hier geschrieben.

Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58 Anschluss Sole Erdsonden
Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58 Anschluss Sole Erdsonden

Für uns war es viel spannender, als die Wärmepumpe in Betrieb genommen werden musste. Hier mussten wir ein wenig auf den Kundenservice warten. Dadurch konnten wir nicht ins Haus einziehen, alles andere war schon so weit startklar. Da war das Timing leider ungünstig. Bei der Lüftungsanlage dauerte es sogar noch länger.

Der Kundendienst kam also und unser Sani war ebenfalls vor Ort. Er hat also erst mal alles durchgemessen und geprüft, ob die Wärmepumpe korrekt nach dem Anlagenschema aufgebaut und angeschlossen wurde. Dann ging die Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58/4 das erste Mal in Betrieb.

Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58 während der Installation
Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58 während der Installation

Unser Sani durfte dann anschließend erst mal noch mal Wasser in den Heizkreislauf auffüllen, denn der Druck war noch etwas niedrig. Das System musste auch erneut entlüftet werden. Das geht direkt an der Wärmepumpe.

Zum Befüllen hatte er zum Glück seine Osmoseanlage dabei. Damit ging es recht flott.

Dann ging es an die Einstellungen am Vaillant sensoCOMFORT. Das ist der Regler, welcher bei uns im Flur montiert ist. Dieser scheint noch neu auf dem Markt zu sein, denn auch der Techniker brauchte etwas, um damit zurecht zu kommen.

Vaillant sensoCOMFORT Regler

Die Wunschtemperatur für den Innenraum, Warmwasser etc. wurden eingestellt. Wir sehen hier nicht alles, dann einige Einstellungen können nur in der Fachhandwerkerebene vorgenommen werden. Darin haben wir als Anwender nichts zu suchen.

Einige Zeit später war auch das erledigt. Wir haben dann an den Heizkreisverteilern auch gleich die Durchflussmengen kontrolliert und eingestellt. Wichtig war, dass ich vorher die Heizungsaktoren programmiere, damit sie auch via KNX gesteuert werden können.

Einige werden an dieser Stelle schimpfen, warum wir denn eine Einzelraumregelung haben. Es war so vorgesehen und wir sehen auch nicht die Nachteile, welche dadurch entstehen sollten. Nach einem Winter sind wir jedenfalls zufrieden, auch einzelne Räume kühler oder wärmer Regeln zu können.

Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58 fertig installiert
Vaillant flexoCOMPACT exclusive VWF 58 fertig installiert

Da wurde doch etwas vergessen? Das Vaillant Internetmodul sensoNET!

Bei der Inbetriebnahme unserer Wärmepumpe haben wir auch nicht dran gedacht, das müssen wir zugeben. Zu dem tollen Paket gehört auch das Internetmodule sensoNET. Unser Elektriker hatte dieses gleich in den Netzwerkschrank gepackt, damit wir nicht erst lange Netzwerkkabel ziehen müssen. Damit war es ein wenig aus den Augen. Ein paar Wochen (nach der Inbetriebnahme der Lüftung) viel es uns ein, dass wir da noch dieses Gerät haben.

Das wurde leider vom Vaillant Kundenservice bei der Inbetriebnahme vergessen oder wird grundsätzlich von Vaillant nicht gemacht. Das wissen wir leider nicht.

Die Funktion ist jetzt nicht grundsätzlich wichtig, die Heizung funktioniert auch ohne wunderbar. Damit kann man nur die Vaillant App auf das Telefon laden und darüber bequem auf ein paar Daten zugreifen. Der Kundendienst kann auch remote auf die Wärmepumpe zugreifen.

Vaillant sensoNET Internetmodul
Vaillant sensoNET Internetmodul

Fazit – das erste Jahr mit der Wärmepumpe

Wir wohnen jetzt fast ein Jahr in unserem Haus und bis jetzt tut die Wärmepumpe genau das, was sie soll. Unser Haus und das Wasser ist zuverlässig warm.

Wenn es genau ein Jahr ist, dann werden wir mal die Energiedaten notieren. Wir haben uns vorgenommen, das auch in Zukunft regelmäßiger zu erfassen. Man will ja wissen, was die Geräte verbrauchen.

Es steht dann auch bald die erste Wartung an. Im Blog werden wir berichten, wie das funktioniert hat.

Eine Anekdote haben wir an dieser Stelle noch: Wir spielen mit dem Gedanken, eine PV-Anlage auf das Dach zu bauen. Dazu sprechen wir mit verschiedenen Unternehmen und berichten auch, was wir so installiert haben. Der Solarteur war sehr überrascht, als er von unserem niedrigen Zählerstand vom Wärmepumpenzähler erfuhr.

Wenn ihr euch fragt, warum wir einen eigenen Stromzähler für die Wärmepumpe haben: Wir haben eine Förderung der BAFA in Anspruch genommen. Da war das eine Bedingung. In Verbindung mit einer Photovoltaik-Anlage ist dies allerdings nur bedingt sinnvoll. Wir prüfen noch, wie wir das lösen können.

Vaillant recoVAIR 260 4 E Test Erfahrungen Teaser

Unsere Erfahrungen mit der Vaillant recoVAIR 260/4 E

Neben unserer Wärmepumpe von Vaillant haben wir auch eine zentrale Lüftungsanlage, die recoVAIR 260/4 E installieren lassen. Auch die Erfahrungen mit dieser Anlage wollen wir mit euch teilen.

Erdwärme Bohrung Wärmepumpe Teaser

Unsere Erdwärmebohrung - Erfahrungen, Tiefe und Kosten

Unsere Wärmepumpe bezieht ihre Wärme aus einer Erdwärmebohrung. In diesem Artikel teilen wir mit euch unsere Erfahrungen mit dem Ablauf, wie tief bei uns gebohrt wurde und was für Kosten auf uns zukamen.

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.